Seminar: Daten gewinnbringend im stationären Handel nutzen

Eine der wichtigsten aktuellen Herausforderungen für Einzelhändler besteht darin herauszufinden, ob und wie sie „Daten“ gewinnbringend für ihr Geschäft einsetzen können. 

Kombinierter Seminar-Workshop inklusive Datenanalyse

Dabei ist es unerheblich, ob bereits ein Online Shop existiert und massenweise E-Commerce-Daten erhoben werden, oder ob sie bislang ausschließlich im stationären Handel verwurzelt sind. Daten entstehen immer und überall. Richtig interpretiert und eingesetzt, können sie eine wahre Goldgrube sein. Kundendaten, Transaktionsdaten, Bondaten, Produktdaten – sie alle lassen sich auswerten, kombinieren und für verschiedene Einsatzzwecke und -gebiete nutzbar machen. Ob zur Angebotsgestaltung, Profitabilitätsoptimierung, Personalisierung oder zur lokalen Vermarktung ihres Sortiments im Internet (ganz ohne Online-Shop) – alles ist möglich mit der richtigen Datenstrategie! 


Was haben Sie und Ihr Einzelhandelsgeschäft davon?

Der Schwerpunkt dieses firmeninternen Kleingruppen-Seminars mit Workshop-Elementen liegt auf Fallbeispielen mit realen Anwendungen aus vielen Bereichen der Wirtschaft und des Handels. Zudem werden Sie mit den Konzepten der Datenwissenschaft vertraut gemacht und erlernen, wie existierende Daten gesichtet, bewertet und nutzbar gemacht werden können. Im Rahmen des Seminars lernen Sie, wie Sie eine eine mehrdimensionale Ist-Analyse ihrer vorhandenen Datenstruktur durchführen und erste Handlungsfelder und konkrete Projekt-Optionen identifizieren können. Darauf aufbauend erfahren Sie, wie Sie einen „Daten-Fahrplan“ für die nächsten Jahre systematisch aufbauen können.


Seminar- und Workshopstruktur

Das Seminar samt Workshop-Sessions dauert in Summe insgesamt 2 Tage. Ein Tag wird für Vermittlung und Diskussion der datenspezifischen Grundlagen und grundsätzlichen Handlungsmöglichkeiten verwendet. Am anschließenden Workshop-Tag erarbeiten Sie die grundsätzlichen Optionsräume einer Datenstrategie und identifizieren relevante Projekte. Den Abschluss bilden eine gemeinsame Diskussion und Bewertung.

Programm

  • Umfassende Grundlagenvermittlung zum Themenkomplex „Daten“, u. a. Datentypen und Datenqualität, Datenwissenschaften, Big Data, Machine Learning, künstliche Intelligenz
  • Vermittlung von Trends und Möglichkeiten zum rechtskonformen Sammeln von Daten im Ladengeschäft sowie Online 
  • Intensive Vermittlung der Analysepotenziale und Nutzungsmöglichkeiten verschiedener Datentypen
  • Diskussion der aktuellen Rechtslage, insbesondere vor dem Hinblick von Datenschutz, DSGVO und Cookie-Richtlinien
  • Vielzellige und verschiedenartige Fallbeispiele und Anwendungsinspirationen aus Wirtschaft und Handel, online und offline
  • Umfangreiche Workshop-Session zur Erarbeitung einer Einschätzung von Datenbestand sowie dessen Kombinierbarkeit und Einsatzoptionen
  • Diskussion, Erfahrungsaustausch und im vertraulichen Rahmen eines Kleingruppen-Seminars (nur Ihre Firma, keine Dritten)

Ihr Seminarleiter: Kai Schmidhuber

Herr Schmidhuber ist Spezialist für Digitalisierung und Innovation. Er hat Leitungs-Digitalerfahrung in vier multinationalen Konzernen und im Handel gesammelt, u. a. Henkel, DHL, Fraport und als Chief Digital Officer von LOREAL Deutschland. Als Unternehmensberater lautet seine Mission: „Digital entmystifizieren“ und Unternehmen damit helfen, sich in der digitalen Welt neu zu erfinden. Herr Schmidhuber verfügt insbesondere über langjährige Erfahrung in der Zusammenarbeit an der Schnittstelle zwischen Hersteller, Handel und Konsumenten. Er ist zudem ausgewiesener Mittelstandsexperte:

Lesen Sie die Kolumne von Kai Schmidhuber über Digitalstrategien für den Mittelstand


Sind Sie Einzelhändler aus Bayern? In diesem Fall wenden Sie sich gerne direkt an die RID-Stiftung, die unser Seminarangebot ab 2020 unterstützt.

Erfahrungen & Bewertungen zu Kai Schmidhuber